Aus rechtlichen Gründen ist es meistens so, dass nicht jeder Titel aus dem Flatrate-Paket heruntergeladen werden kann. Ein Großteil des Angebots ist aber für den Download freigegeben. Bei anderen Filmemachern wie Federico Fellini oder Akira Kurosawa hat kein Anbieter eine nennenswerte Zahl von Filmen verfügbar, Prime Instant Video lockt zumindest mit drei -Fritz Lang -Filmen. Erwähnenswert ist, dass Maxdome in seinem Onlinestore fast alle der gesuchten Titel anbietet, Teil des Monatspakets sind sie aber nicht. Einige Blockbuster-Reihen wie die “Herr der Ringe”-Trilogie und “Star Wars” hat gar kein Anbieter in seinem Flatrate-Angebot. Peter lebt in Hannover. Am Wochenende backt er gerne Brötchen, frühstückt ausgiebig und schnürt die Wanderschuhe. Vielleicht gibt es doch ein paar unerwartete Gemeinsamkeiten. Der Zugriff auf Erwachseneninhalte ist bei den Diensten unterschiedlich geregelt: Grundsätzlich sind FSK-18-Inhalte aller Anbieter mit einer vierstelligen PIN gesichert, damit Kinder sich diese nicht einfach anschauen können.

Bei Watchever hat man es aber auch als Erwachsener schwer: Seine Volljährigkeit muss man dort per Postident-Verfahren nachweisen. Kunden des Maxdome Pakets erhalten dort immerhin Zugriff auf 1.000 Titel. Das ist bei weitem nicht das vollständige Programm von über 50.000 Titeln. Aber wenn ihr Maxdome-Kunden seid und lediglich während der Bahnfahrt etwas Unterhaltung wünscht, müsst ihr euch nicht unbedingt die Mühe machen, zuhause Daten auf das mobile Gerät herunterzuladen und euren Speicher zu verstopfen, um Maxdome offline zu schauen. – heißt also ganz grob: auf 1 TB passen ~ 450 Tatorte in HD, längere Filme eben weniger, Sokos (knapp 45 min) das doppelte Die Wiedergabe eines heruntergeladenen Films ohne aktive Internetverbindung startet ihr ebenfalls über den Menüpunkt Downloads. Habt ihr das Smartphone gewählt, weil es leicht zu transportieren ist, dann könnt ihr dieses per Chromecast mit einem Fernseher verbinden und so doch auf einem großen Bildschirm schauen. Das gilt nicht nur für Android, sondern auch für iOS. Die Maxdome-App kann das Bild in der Apple-Welt per AirPlay und Apple TV auf einen Fernseher übertragen. ​ YouTube ist ein Paradies für Fans älterer Spielfilme. Wer also Laurel und Hardy liebt, alte Western mit John Wayne oder Horror-Filme mit Bela Lugosi, der kommt hier auf seine Kosten. Doch wie ist die Rechtslage? Darf man sich die Filme ansehen oder herunterladen? Es spricht rechtlich nichts dagegen, einen bei YouTube angebotenen Film als Stream anzusehen, da keine lokale Kopie angefertigt wird.

Von neuen Filmen, die gerade erst im Kino laufen, sollten Sie unbedingt die Finger lassen. Bei älteren Filmen, wie den oben erwähnten, ist in vielen Fällen das Copyright ausgelaufen, und die Filmkopien auf YouTube sind daher legal. Downloaden können Sie diese über die Seite videograbber.net, wobei bei der ersten Verwendung noch ein kleines Tool installiert wird. Danach geben Sie einfach den Link des Films in die Kommandozeile ein, um den Download in der von Ihnen auszuwählenden Auflösung zu starten. Laden Sie aber keine offensichtlich urheberrechtlich geschützten Filme herunter! Eine (unvollständige) Liste von Filmen ohne Copyright finden Sie auf Op​enflix​.​ Maxdome bewirbt den eigenen Streaming-Dienst mit der Möglichkeit, Videos auch herunterladen zu können, um sie dann offline ansehen zu können. Wie funktioniert der Downloads der Videos und was muss man dabei beachten? Wer Serien mag, sollte sich bei allen Anbietern wohlfühlen – so zumindest suggeriert es deren Werbung. Praktisch haben die Flatrate-Angebote aber auch in diesem Bereich Lücken.